Manual zur Gesundheitsmaßnahme der Krankenkassen

 

Bezeichnung*

Yoga für Männer

 

Beschreibung* 

Das Angebot stellt eine langjährig entwickelte und erprobte Unterrichtsform dar, die besonders für Männer geeignet ist.

Männer, die Yoga längst einmal ausprobieren wollten und bisher, in den meist von Frauen dominierten Kursen, nicht ihren Anfang wagten.

Der Kurs ist zum einen auf die speziellen Ressourcen des Mannes angelegt. Das sind außer der Kraft, die weitreichende Ausbildung von Ausdauer und der besonderen Beweglichkeit des männlichen Körpers.

Die Yogaübungen verbinden Ihre Muskeln, Ihre Gelenke, Ihre Knochen und Organe miteinander. Das ganze System wird nicht nur bewegt, gestärkt und gedehnt, sondern vor allem in seiner Ganzheitlichkeit Ihnen wieder bewusst werden.

Eine Anstrengung auf die sanfte Weise, deren Wohltat ein Gefühl lebendiger und anhaltender Entspannung sein kann.

Beginnend mit Achtsamkeitsübungen zu Körper und Atem.

Sich langsam steigernde, fließende, abgestimmte Yogaübungen, in denen außer der Beweglichkeit, auch die Kraft und die Ausdauer trainiert werden.

Die Herausforderung einer Einheit können z.B. die Konzentration im Augenblick und die Fokussierung eines Gegenstandes (z.B. der Atmung) sein. Eine Schulung, deren Qualitäten sich in Ihrem Alltag wieder finden können. Die Verbesserung Ihrer Konzentrationsfähigkeit und die Fokussierung auf das Wesentliche.

Der Abschluss jeder Stunde stellt eine Entspannungsübung dar.

Ein Bewußtsein, ein Loslassen und ein Nachspüren, deren Übung sie zur Stressbewältigung, nachhaltig in Ihr Leben integrieren können.

Dieses Angebot ist im Übrigen besonders empfehlenswert für Yoga Anfänger!

Bewegungswiedereinsteiger sind Herzlich Willkommen!

 

Beschreibung der Zielgruppe* 

Männer haben meist eine verkürzte Muskulatur, besonders der Oberschenkel, rund um Hüftgelenke und des Beckens (ISG). Die dadurch entstehenden Unbeweglichkeiten belasten die Gelenke des Knies, der Hüfte und des unteren Rückens. Verschleißerscheinungen, und Bandscheibenschädigungen können die Folge sein.

Durch anhaltenden Stress, Verspannung der Muskulatur und eine flache Atmung, kann es z.B. zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen kommen. Männer sind hier ganz besonders gefährdet. Nicht zuletzt durch die falsche Ernährung mit viel Fett und Kohlenhydraten und durch die falsche oder mangelnde Bewegung.

Die meisten Männer wollen sich richtig anstrengen, auspowern und so Stress abbauen- einfach abschalten und Spass haben. Yoga kann all dies bieten: ganz ohne den Wettkampfgedanken kann jeder Sportler und Sporteinsteiger auf seine Kosten kommen.

 

Ziel(e) der Maßnahme*

Achtsamkeitstraining.

Bewusstwerdung und Vertiefung der Atmung. Erleben des Wertes der Atmung als Werkzeug.

Bewusstwerdung des Körpers in seiner Ganzheitlichkeit.

Training der Kraft, der Ausdauer, der Beweglichkeit.

Training der Konzentration und der Fokussierung.

Erlernen und Training einzelner Sequenzen zur Integration in den Alltag.

Erlernen und Training des Werkzeugs Atem.

Erlernen und Training stress-reduzierender Atem- und Entspannungsmethoden.

Vorbeugung stressbedingter Erkrankungen, z.B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates: Herzinfarkt, Schlaganfall, andere Gefäßerkrankungen (Angina Pectoris) Arthrose, Bandscheibenvorfälle, andere Wirbelsäulenerkrankungen.

Förderung eines besseren und erholsamen Schlafes

 

Inhalte der Maßnahme*

Begrüßung

Ansage und Vormachen von Achtsamkeitsübungen zu Körper und Atem. Korrektur, Begleitung („Hands On“)*.

Ansage und Vormachen von sich langsam steigernden, fließenden, aufeinander abgestimmten Yogaübungen zur Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit. Wiederholung. „Hand on“- Korrektur einzelner Teilnehmer*.

Kurzer Informationsteil zur Vermittlung

Ansage und Vormachen von Standhaltungen zu Konzentration und Balance, mit und ohne Hilfsmittel. Assistenz und Korrektur*.

Ansage und Vormachen ausklingender Haltungen mit Assistenz und Korrektur*

Ansage der Entspannungseinheit. Für entsprechende Atmosphäre sorgen (Stimme, Licht...etc)

Abschlußrunde- Ausgabe der Hand Outs für die jeweilige Einheit

*Teilnehmerkorrekturen zur Sicherung der Nachhaltigkeit in der Bewegungsausführung

 

Methoden zur Umsetzung der Ziele und Inhalte* 

Detailierte Ansage,

Klare Sprache- (Ruhige) Atmosphäre schaffen

Vormachen – Nachmachen,

Teilnehmerkorrekturen zur Sicherung der Nachhaltigkeit in der Bewegungsausführung, Wissensvermittlung mittels Lehrgespräch/kurzer Vortrag