Sie investieren gewinnbringend!*

                                                                                                                                                 (C) Laszlo Willinger/Ullstein/Bild/Timeline Images

 

 

 

"Betriebliche Gesundheitsförderung" (link zum Endbericht einer Studie im Auftrag des Bundeskanstleramts)

Yogaflow- so nennt sich eine Abfolge von gut sequenzierten asanas (Körperübungen) in der Atmung und Bewegung miteinander verbunden werden. Der häufigen Meinung nach, sind Yogaübungen komplizierte Verrenkungen oder esoterischen Anwandlungen. 

 

 

Mir geht es in meinem Angebot einzig darum, Atmung und Bewegung miteinander zu verbinden!

Eine Achtsamkeitsübung, in der jeder Übende sich selbst, seiner Kapazität mit seinen individuellen Fähigkeiten und seinen Grenzen bewusster werden kann.

Dies wiederum ist eine ausgezeichnete Übung zur Selbstfürsorge in Bezug auf die eigene Kapazität, Fähigkeiten und Grenzen im Arbeitsalltag. Yoga wirkt ganzheitlich. Ein Lernen für den Alltag über den Körper!

 

Ihrer Fürsorgepflicht als Arbeitgeber kann Sorge getragen werden, indem Sie für Ihre Mitarbeiter Raum und Zeit schaffen, diese Übungen regelmäßig in der Arbeitszeit zu praktizieren.

Ohne viel Aufwand und Material. 

1/2 Stunde maximal alle drei Tage würde reichen, den Erhalt der Gesundheit der Menschen maßgeblich zu unterstützen.

UND: Sie investieren gewinnbringend! Der ökonomische Nutzen betrieblicher Gesundheitsförderung wurde schon im Mai 2004 in einer interessanten Studie im Auftrag des Bundeskanzleramts belegt. *

 

**fortgeschrittene Abfolge einzelner Yogapositionen